Unfall bei Einsatzfahrt

Rettungswagen kippt nach Zusammenstoß um

+
Im Einsatz verunglückt: Ein Rettungswagen des Malteser Hilfsdienstes ist am Donnerstag in Laim umgekippt.

München - Unfall im Einsatz: Ein Rettungswagen ist am Donnerstagnachmittag in Laim nach dem Zusammenstoß mit einem Auto umgekippt. Die Folge: Stau an der Ausfahrt Laim der A96.

Ein Rettungswagen (RTW) des Malteser Hilfsdienstes befand sich am Donnerstagnachmittag auf einer Alarmfahrt zu einem Notfalleinsatz. Im Kreuzungsbereich zur Ammerseestraße kollidierte der RTW mit einem Opel Astra. Dadurch stürzte das Rettungsfahrzeug um und blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen.

Das umgekippte Einsatzfahrzeug blockiert die Fahrbahn.

Die beiden Insassen des RTW blieben bei dem Unfall unverletzt. Der 61 Jahre alte Fahrer des Opel zog sich durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen zu. Er wurde zur Abklärung durch einen Rettungswagen der Berufsfeuerwehr in ein Krankenhaus gebracht.

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr stellten den RTW des Malteser Hilfsdienstes wieder auf die Räder und reinigten im Anschluss die Fahrbahn. Das Unfallkommando der Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

In der Folge kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen an der Ausfahrt Laim der A 96.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
Frau geht mit Mops Boo an besonderen Ort - doch er stirbt qualvoll in ihren Armen
Frau geht mit Mops Boo an besonderen Ort - doch er stirbt qualvoll in ihren Armen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare