Beherzter Einsatz

Ladenbesitzer fängt Skorpion ein

+
Der Findel-Skorpion im Glas.

München - Eine gefährliche Entdeckung machte der Besitzer eines Ladens in Laim am Dienstag. In seinem Geschäft hatte es sich ein lebendiger Skorpion gemütlich gemacht.

Was für ein Schreck am Dienstagvormittag für einen Ladenbesitzer in Laim. In einem Schlitz zwischen Eingangstüre und den Bodenfliesen entdeckte ein Mann in seinem Geschäft in der Von-der-Pfordten-Straße in München einen lebenden schwarzen Skorpion.

Er alarmierte sofort die Polizei, doch bevor die Beamten zur Hilfe eilen konnten, schritt der Ladenbesitzer selbst zur Tat: Um eine eventuelle Flucht des Tieres oder Schlimmeres auszuschließen, schnappte sich der Geschäftsinhaber kurzerhand ein Glas und fing das giftige Insekt ein.

Der Gefangene wurde daraufhin mitsamt dem Glas den eingetroffenen Polizei-Beamten übergeben. Gleich am Nachmittag brachten die Streifenpolizisten den Skorpion in die Reptilienauffangstation. Wie das Tier allerdings in den Laden gekommen ist und wem es gehört - darüber wird noch gerätselt.

vf

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare