Unfall auf der Fürstenrieder Straße

Betrunkener Pkw-Fahrer kracht in Taxi: Ein Verletzter

München - Eine Menge Glück hatte ein Taxifahrer am frühen Donnerstagmorgen bei einem Unfall in Laim: Ein alkoholisierter Autofahrer übersah sein am Straßenrand geparktes Taxi, es kam zum Zusammenstoß. 

Gegen 4.10 Uhr war ein 50-jähriger Taxifahrer auf der Fürstenrieder Straße in Richtung der Kreuzung zur Gotthardstraße unterwegs. Er benutzte den rechten Fahrstreifen und hielt trotz absolutem Halteverbot an, um an einem Bankautomaten Geld abzuheben.

Der hinter ihm mit seinem Ford Mondeo fahrende 30-jährige Gartenbauer übersah das Taxi scheinbar und kollidierte mit diesem. Der Taxifahrer hatte bereits vorher das Fahrzeug verlassen und wurde daher nicht verletzt. Der Gartenbauer verletzte sich leicht. Er erlitt multiple Prellungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Außerdem wurde festgestellt, dass er stark alkoholisiert war. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt, der Gesamtschaden liegt bei etwa 10.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare