Unfall in Laim

Auf Einsatzfahrt: Streifenwagen kracht in Pkw

München - An der Kreuzung Landsberger - und Von-der-Pfordten-Straße kracht ein Streifenwagen in einen Pkw. Der Autofahrer hatte das Polizeifahrzeug trotz Blaulicht und Martinshorn übersehen.

Wie die Polizei berichtet, war ein 25 Jahre alter Polizist am Montag, 14.12. gegen 17.35 Uhr, mit seinem BMW-Dienstfahrzeug auf der Landsberger Straße stadtauswärts unterwegs. Mit im Fahrzeug saß noch ein Kollege. Mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn waren sie auf dem Weg zu einem Einsatzort.

An der Einmündung zur Von-der-Pfordten-Straße zeigte die Ampel für den Streifenwagen Rot. Ein 26-jähriger Münchner der bei Grünlicht mit seinem Ford von der Von-der-Pfordten-Straße in die Landsberger Straße nach links abbiegen wollte übersah und überhörte das Polizeifahrzeug - so zumindest der bisherige Ermittlungsstand. Die beiden Pkw stießen zusammen.

Der 25-jährige Polizeibeamte wurde leicht verletzt und ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Die weiteren, am Unfall beteiligten Personen bleiben zum Glück unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Der Gesamtschaden liegt bei ca. 7500 Euro.

Während der Unfallaufnahme musste die Landsberger Straße im Unfallbereich in Richtung stadtauswärts für ca. eine dreiviertel Stunde komplett gesperrt werden. Dadurch kam es zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare