Unfall in Laim

Radler beim Abbiegen übersehen und schwer verletzt

München - Ein 24-jähriger Autofahrer hat einen 65 Jahre alten Radfahrer beim Abbiegen in Laim übersehen, mit seinem Wagen erfasst und schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich bereits am Freitagmittag. Wie die Münchner Polizei berichtet, fuhr ein 24-jähriger Münchner gegen 11.20 Uhr mit seinem Mitsubishi Colt auf der Friedenheimer Straße stadtauswärts. Auf Höhe der Zschokkestraße übersah er beim Linksabbiegen einen ihm entgegenkommenden Radfahrer (65) auf dem rechten Radweg der Friedenheimer Straße stadteinwärts fuhr und den Kreuzungsbereich geradeaus überqueren wollte.

Der 65-Jährige wurde von der Front des Mitsubishi erfasst, auf dessen Motorhaube aufgeladen, prallte mit seinem Kopf gegen die Windschutzscheibe und wurde schließlich wieder nach vorne abgeworfen. Sein Fahrrad wurde nach Angaben der Polizei halb unter das Auto gezogen. Der Radfahrer wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert. Einen Fahrradhelm trug er nicht. Am Mitsubishi entstand Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro.

tz/mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Herrenloses Gepäckstück: S-Bahnen hielten nicht an Hackerbrücke
Herrenloses Gepäckstück: S-Bahnen hielten nicht an Hackerbrücke
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Video: Das ergaben die Ermittlungen zum OEZ-Amoklauf
Video: Das ergaben die Ermittlungen zum OEZ-Amoklauf

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare