Schwer verletzt in Klinik

Frau läuft bei Rot auf die Straße - von Auto erfasst

München - Ein Ehepaar hat eine rote Ampel ignoriert und ist einfach auf die Straße gelaufen. Ein Autofahrer erkannte die Situation zu spät und erfasste die Frau mit seinem Wagen. Sie wurde schwer verletzt.

Die 79-Jährige und ihr Mann machten am Samstagnachmittag an der Landsberger Straße einen Spaziergang. Auf Höhe der Kreuzung Wotanstraße/Fürstenriederstraße wollten die beiden die Wotanstraße überqueren, um weiter stadtauswärts zu laufen. Als sie an der Fußgängerampel ankamen, zeigte diese rot. Das Ehepaar lief dennoch auf die Straße.

Just in diesem Moment wollte ein 70-Jähriger - die Ampel zeigte grün für ihn - mit seinem Mercedes die Landsberger Straße von der Fürstenriederstraße her kommend überqueren, um seine Fahrt in der Wotanstraße fortzusetzen. Das Ehepaar, das von rechts auf die Fahrbahn lief, bemerkte der Mann zu spät. Obwohl er noch auf die Bremse trat und so versuchte, einen Zusammenstoß zu vermeiden, kam er mit seinem Auto nicht mehr rechtzeitig zum stehen.

Die Frau wurde von dem Mercedes erfasst, auf die Motorhaube aufgeladen und schließlich zurück auf die Straße geschleudert. Dabei zog sich die 79-Jährige eine stabile Fraktur der Wirbelsäule zu. Sie wurde mit einem Rettungswagen in eine Münchner Klinik gebracht.

pie

Rubriklistenbild: © Schlaf (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare