Mit Schädelhirntrauma in Klinik

Autofahrer übersieht Roller: Mann schwer verletzt

München - Ein Autofahrer aus Planegg hat im Westend beim Abbiegen einen Rollerfahrer übersehen. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei zog sich der Rollerfahrer ein Schädelhirntrauma zu.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Samstag gegen 17.30 Uhr auf der Westendstraße. Der 71-Jährige aus Planegg wollte mit seinem VW in die Hansastraße einbiegen. Just in diesem Moment wollte allerdings ein 67 Jahre alter Münchner mit seinem Roller die Kreuzung queren und in der Gegenrichtung auf der Westendstraße weiterfahren. Der VW-Fahrer übersah den Rollerfahrer jedoch und nahm ihm die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß.

Beim darauffolgenden Sturz verletzte sich der Münchner schwer. Er erlitt ein Schädelhirntrauma und musste mit dem Krankenwagen zur stationären Behandlung ein Klinikum gebracht werden. An den beiden Fahrzeugen entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare