Zwei Autos rasen in Menschenmenge

Vor den Augen seiner Frau: Familienvater mitgerissen

+
Die Unfallstelle

München - Zu einem folgenschweren Unfall ist es am Samstag in München gekommen. Zwei Autos prallten auf der Fürstenrieder Straße zusammen und schleuderten in eine Menschengruppe auf dem Gehweg.

Stammgäste haben dieses Unglück kommen sehen. Und auch Wirt Igor Divjak (38) stellt seinen großen Mercedes GL deshalb jeden Abend als Schutz mitten vors Huiras – das Laimer Traditionslokal an der Fürstenrieder-/Ecke Camerloher Straße. Am Samstag Abend war es dann so weit. Zwei Autos touchierten sich mit hohem Tempo auf der Fürstenrieder Straße. Beide schossen auf den Bürgersteig – mitten zwischen rund 20 Gäste, die zum Rauchen vor dem Huiras standen. Bilanz: zwei Schwerverletzte, fünf Leichtverletzte, viele geschockte Gäste und ein kämpferischer Wirt, der sich jetzt offiziell wehren will gegen die nächtliche Raserei auf der Fürstenrieder Straße.

Um 22.45 Uhr fuhr ein Gastronom (35) am Steuer seines Renault Modus aus der Tankstelle kurz vorm Huiras. Das von hinten kommende BMW-Cabrio – am Steuer eine 18-Jährige – sah er offenbar zu spät. Und dann knallte es: Der Renault wurde mit großer Wucht von dem Cabrio erfasst und auf den Bürgersteig vor dem Lokal geschoben. Ein Schild knickte wie ein Strohhalm. In alle Richtungen stoben die Gäste davon. Drei schafften es nicht mehr. Am schlimmsten erwischte es einen Hausmeister (30) und Vater zweier kleiner Kinder, der vor den Augen seiner auf den Treppenstufen stehenden Freundin mitgerissen und schwer verletzt wurde – ebenso wie eine 49-Jährige. Eine 54-Jährige hatte Glück im Unglück. Der BMW fuhr ihr über den Fuß, riss sie aber nicht mit. Auch drei Auto-Insassen wurden leicht verletzt.

Wirt Igor Divjak war gerade im Lager, als es draußen knallte: „Ich sah nur Rauch und in Panik herumirrende Gäste, die im Schock gleichzeitig lachten und weinten. Es waren schreckliche Bilder, die ich nie vergessen werde.“ Am Dienstag wird er im Bezirksausschuss beantragen, dass die nachts abgeschaltete Ampel wieder angestellt wird – und zwar rund um die Uhr: „Zur Zeit können die Raser nachts ab der Gotthardstraße schön Anlauf nehmen und bis zur Autobahn durchrasen. Das ist doch der Wahnsinn, oder?“

Dorita Plange

Bilder vom Unfallort

Unfall in Laim: Autos rasen in Menschengruppe

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion