Land unter beim Tollwood

+
Das Tollwood, aufgenommen vom Olympiaturm.

München - Ekliger Matsch, tiefe Pfützen, klitschnasse Stühle und Bänke: Auch das Tollwood blieb von den Regengüssen der letzten Tage nicht verschont.

 Ohne Gummistiefel, Schirm und Regenjacke traut sich zur Zeit kaum ein Besucher hinaus zu dem Spektakel. Land unter im Olympiapark – ein bekanntes Ärgernis: Fast in jedem Jahr schüttet es während des Festivals wie aus Kübeln. Mit zehn verregneten Tagen war 2003 das trockenste Tollwood. Die Jahre 1998, 2004 und 2008 dagegen halten mit jeweils 18 nassen Tagen den Regen­rekord. Da heißt es nun: Unbedingt Daumen drücken, dass dieser Rekord heuer nicht noch gebrochen wird...

Bilder vom Tollwood

foot

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare