"Land unter" im Richard-Strauß-Tunnel

+
Auf einer Länge von 100 Metern stand der Richard-Strauß-Tunnel unter Wasser.

München - Am Freitagabend alarmierte die Verkehrszentrale der Polizei die Münchner Berufsfeuerwehr - der Richard-Strauß-Tunnel stand unter Wasser.

Bilder: Richard-Strauß-Tunnel unter Wasser

Die anrückenden Kräfte der Feuerwehr stellten eine Überschwemmung der Fahrbahn auf einer Länge von 100 Metern fest. Nach anfänglichen Versuchen mit mehreren Tauchpumen und Löschfahrzeugen, wurde aufgrund der Wassermenge das Technische Hilfswerk alarmiert. Mit einer Hochleistungspumpe konnte der Tunnel wieder frei gemacht werden.

Bilder von der Eröffnung des Tunnels

Richard-Strauss-Tunnel: Die Eröffnung

Grund der Überschwemmung war der selbstständige Spülvorgang der Hydrantenanlage im Tunnel und ein gelichzeitiger Ausfall automatischen Pumpen.

Erst um 6.30 Uhr konnte der Tunnel für den Verkehr wieder freigegeben werden.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare