1. tz
  2. München
  3. Stadt

Landeskriminalamt: Adventsgesteck in Flammen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Ein Adventsgesteck hat im LKA einen Brand verursacht. © dpa

München - Ein Adventsgesteck hat am Mittwoch Morgen einen Zimmerbrand mit starker Verrauchung in einem Büro im sechsten Obergeschoss des Bayerischen Landeskriminalamts verursacht.

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr München drangen gegen 9.30 Uhr unter schwerem Atemschutz in das betroffene Stockwerk in dem Gebäude am Marsplatz vor und löschten rasch den Brandherd ab.

Das stark verrauchte Büro und Teile des Flurbereichs wurden mittels eines Hochleistungslüfters entraucht. Der Beamte, der sich zum Zeitpunkt des Brandes in dem Büro befand, konnte ebenso wie die anderen Kollegen selbstständig das Gebäude verlassen. Dennoch musste der Beamte wegen einer leichten Rauchgasinhalation medizinisch behandelt und in ein Münchner Krankenhaus transportiert werden.

Der Sachschaden, der überwiegend durch die Verrauchung so hoch ausfällt, wird von Seiten der Feuerwehr auf 60.000 Euro geschätzt.

mm

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema