Am 2. Dezember 2017

Landwirtschaftsministerium München: Hoffest im Advent

Es ist wieder so weit. Das Landwirtschaftsministerium in München lädt Sie zum "Hoffest im Advent" ein, ein Christkindlmarkt der etwas anderen Art.

Am Samstag, den 2. Dezember 2017 öffnet von 11 - 20 Uhr das Landwirtschaftsministerium in München wieder seine Pforten.

Mit dem "Hoffest im Advent" erwartet die Besucher dort ein etwas anderer  Christkindlmarkt: Festliche Beleuchtung, traditionelle bäuerliche Handwerkskünste, regionale Schmankerl, Kutschfahrten, Bastelprogramme für Kinder und weihnachtliche Weisen sorgen für eine einzigartige Stimmung im Schmuckhof des Landwirtschaftsministeriums.

Gestecke basteln, Spinnräder bedienen, Weiden flechten oder Besen binden – alles unter professioneller Anleitung versierter Handwerker – sind nicht nur für Familien mit Kindern ein Erlebnis. Wer Lust hat, macht zwischendurch eine Fahrt mit der Pferdekutsche durch den Hofgarten, versucht auf der Holzkegelbahn sein Glück, unterstützt die kleinen Gäste beim weihnachtlichen Schminken oder beim Bau einer riesigen Christbaumskulptur.

Für das leibliche Wohl sorgt ein Genussmarkt mit einer Fülle regionaler Schmankerl – vom Apfelglühwein über die Wildbratwurst bis zum Räucherfisch. Die weihnachtliche Stimmung zaubern die Dießfurter Schloß- und Alphornbläser herbei.

Um 13.30 Uhr wird Minister Helmut Brunner die Gäste offiziell begrüßen und dabei auch Olympiasieger Markus Wasmeier als neuen Botschafter der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald vorstellen.

Impressionen: Hoffest im Advent

 © 
 © 
 © 
 © 
 © 

Auch interessant

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Hier soll an der Isar ein Schwimmbad entstehen - Baukosten aber verblüffen
Hier soll an der Isar ein Schwimmbad entstehen - Baukosten aber verblüffen
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.