Alle Infos zum Event am Samstag

Lange Nacht der Musik in München: Alle Infos zum Event am Samstag

Am Samstag wird es musikalisch in München: Bei der langen Nacht der Musik. An rund 100 Spielorten treten Künstler verschiedenster Genres auf. Hier erfahren Sie, alles rund um das Event.

München - Die Lange Nacht der Musik ist einmal im Jahr die Zeit, wenn sich in München mehr als 100 Spielorte zu einem einzigen Musikspektakel zusammenfügen. Die Innenstadt blüht künstlerisch auf mit 400 Konzerten, Tanz, Kabarett und Führungen – und zwar zum 19. Mal. Ein Kombiticket für 15 Euro ermöglicht am Samstag, 28. April, ab 20 Uhr den Zutritt zu allen Veranstaltungen. Der Shuttlebus-Service der MVG ist inbegriffen. Die Lange Nacht der Musik ist die Gelegenheit, die Landeshauptstadt in ihrer künstlerischen Vielfalt zu erleben. Im folgenden finden Sie alle wichtigen Infos rund um das musikalische Spektakel:

Wann geht’s los?

Am kommenden Samstag um 20 Uhr, offiziell Schluss ist um 3 Uhr morgens. 

  Wo gibt’s Karten?
Am Odeonsplatz, dem Knotenpunkt, bereits ab 13 Uhr am Samstag –undbei allenbeteiligten Spielstätten ab 20 Uhr. Das Ticket – ein Bändchen ums Handgelenk– inklusiveShuttlebussen kostet 15 Euro. Im Vorverkauf (MVG-Kundencenter am Marienplatz und am Hauptbahnhof, die drei HugendubelFilialen der Innenstadt, Opernshop am Marstallplatz, Einstein-Kulturzentrum Einsteinstraße 54) erhalten Sie eine Karte, die Sie an der Abendkasse gegen ein Bändchen eintauschen. 

  Wer macht mit?
Über 100 Einrichtungen – von Kirchen über Kneipen und Hotels bis hin zu Clubs, der Philharmonie und Museen. 

  Wer ist neu mit dabei?
Etwa die Zentrale der Stadtsparkasse (Tal), die Drehleier, die Kunsthalle, das Müller’sche Volksbad, der Donisl, der Hugendubel am Marienplatz, die Theatinerkirche,dasCaféBellevue und die Siemens-Zentrale.

  Welche Musik wird gespielt?
Querbeet von Klassik über A-cappella-Chor, Elektro, Funk, HipHop, Latin, Musical, Rock,Singer-Songwriter,Blues, Chanson bis zu Volksmusik. 

  Wie behalte ich den Überblick?
Mit dem kleinen Heft,das Sie zu Ihren Tickets erhalten. Es zeigt alle Spielstätten mit allen Künstlern – und einen Plan der Shuttlebus-Linien.

  Wie geht das mit den Bussen?
Komplett problemlos, bloß voll kann’s werden. Es gibt vier eigens bereitgestellte Buslinien für die Lange Nacht für die Touren Ost, Schwabing, Südwest und Zentrum, dazu die Club and Line. Sie fahren fast alle Stationen im Zehn-Minuten-Takt ab. Steigen Sie aus und zu, wo immer Sie wollen. 

  Gibt’s eine Party-Tram?
Ja. Die Ois-is-Blues-Tram der MVG hat Livemusik an Bord. 

  Fahren die Busse alles an?
Nein. Das Hide Out (Volkartstr. 22), das GOP (Maxmonument) und das Werk7 (Werksviertel am Ostbahnhof) werden nicht angefahren. Für die Öffentlichen brauchen Sie einen gültigen MVV-Fahrschein. 

  Gibt’s Radl fürs Event?
Ja! Auf dem Odeonsplatz stehen eigens Leihräder von MVG Rad bereit – solange der Vorrat reicht. 

  Wie lang geht’s bei der tz?
Bei uns in der Bayerstraße beginnt die Lange Nacht mit unseren Heimatkönigen und Gil Ofarim um 20 Uhr und endet um 1 Uhr. Verpflegung und Getränke gibt’s vor Ort.

Mehr Informationen zum Programm finden Sie auf der offiziellen Seite der langen Nacht der Musik.

Rubriklistenbild: © Michael Westermann

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer

Kommentare