Was steckt dahinter?

Zahlreiche User melden uns lauten Knall um 14.12 Uhr - Das ist passiert

User aus München und auch aus den Landkreisen Dachau, Freising und Ebersberg haben uns einen lauten Knall gemeldet. Wir haben nachgeforscht.

Zwischen 14.12 Uhr und 14.15 Uhr kamen auf verschiedenen Kanälen mehrere User auf unsere Onlineredaktion zu: Sie hätten einen lauten Knall bemerkt. Die Meldungen kamen aus München und aus den Regionen Dachau, Ebersberg und Freising. 

So berichtete eine Frau aus Poing, dass in ihrer Wohnung die Fensterscheiben wackelten. Ein User aus Schwabing wendete sich an die Redaktion, da der Knall die Wände zum Wackeln brachte. Eine Schwabingerin hörte auf ihrer Arbeitsstelle in Unterschleißheim ebenfalls den Knall - sie hielt ihn jedoch für ein Donnern. 

Das steckt hinter dem mysteriösen Knall

Was ist passiert? Stefan Roith von der Polizei Freising meinte auf Anfrage unserer Onlineredaktion: „Das habe ich auch gehört.“ Seine erste Diagnose: „Wir kennen das aus der Vergangenheit. Das war ein Überschallflug. Zu 99,9 Prozent.“

Kurze Zeit später bestätigte die Münchner Polizei diese Vermutung auf Twitter: „Aufgrund mehrfacher Anfragen: bei dem lauten Knall der im Raum München zu hören war, handelte es sich um einen Überschallknall. Es bestand nie Gefahr!“

Schon mehrmals schreckte ein solcher Knall die Region auf

Dass ein lauter Knall die Region aufschreckt, passiert übrigens nicht zum ersten Mal. In Freising steckte im letzten Jahr ebenfalls ein Überschallflugzeug hinter einem mysteriösen Geräusch, wie merkur.de* berichtete.

Video: 2.700 km/h: Schon 2018 soll dieser Concorde-Nachfolger abheben

lin/nema

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © dpa / Marc Müller

Auch interessant

Meistgelesen

Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
Radl-Staffel in München soll Jagd auf Radl-Rambos machen, aber ... 
Radl-Staffel in München soll Jagd auf Radl-Rambos machen, aber ... 
„Drecksladen“: Mann zettelt wilde Primark-Diskussion in Münchner Facebook-Gruppe an
„Drecksladen“: Mann zettelt wilde Primark-Diskussion in Münchner Facebook-Gruppe an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.