Opel ausgehebelt: Überschlag

+
Der Opel Corsa kam auf dem Dach zum Liegen.

München - Ausgehebelt wurde der Opel Corsa eines 19-Jährigen, als er mit einem Oldtimer eines Münchners zusammenprallte. Der Schaden an dem Autos ist hoch.

Am Freitag, 27. April, gegen 12.30 Uhr fuhr ein 19- jähriger Münchner mit seinem Opel Corsa auf der Unsöldstraße in Richtung Bruderstraße. Zur gleichen Zeit fuhr ein 52-jähriger Münchner mit seinem MG Oldtimer die Bruderstraße in Richtung Unsöldstraße entlang. An der Kreuzung der beiden Straßen gilt "Rechts vor links". Der Corsafahrer missachtete die Vorfahrt des von rechts kommenden Münchners und prallte mit der rechten Front seines Opels gegen den linken Kotflügel des Oldtimers. Dabei wurde der Opel Corsa so ausgehebelt, dass er auf dem Dach zum liegen kam.

Der 19-jährige Fahrer verletzte sich dabei leicht und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Sein Beifahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 13.000 Euro geschätzt. Der Verkehr an der Unfallstelle konnte ohne größere Behinderungen vorbeigeleitet werden.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter

Kommentare