Blutiges Ehedrama: Mann sticht auf seine Frau ein

München - Weil seine Frau sich von ihm trennen wollte, rastete ein 25-jähriger Ramersdorfer am Mittwoch aus. Er attackierte sie mit einem Messer. Erst der Gerichtsmediziner alarmierte die Polizei.

Zunächst sah es nach einem normalen Einsatz aus, als am Mittwochnachmittag ein Arbeiter (25) aus Ramersdorf den Notarzt rief. Doch der Arzt fand eine junge Frau (22) vor, die durch 18 Messerstiche schwer verletzt worden war.

Der Mediziner alarmierte deshalb die Polizei. Es stellte sich heraus, dass die Frau sich von ihrem Mann trennen wollte. Daraufhin kam es zu einem heftigen Streit, bei dem der Mann mit einem Messer auf seine Frau einstach.

Die verletzte Münchnerin wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Mann wurde vorläufig festgenommen. Er hat sich noch nicht zum Tatvorwurf geäußert. Gegen ihn wurde am Donnerstag Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion