Live-Stream im Internet: Staatsoper geht online

München - Die Bayerische Staatsoper geht online. Anfang 2012 startet ein Pilotprojekt im Internet. Per Live-Stream sollen Opernfans in der ganzen Welt die Aufführungen auf der Bühne verfolgen können.

Den Anfang macht “L'elisir d'amore“ am 7. Januar, wie die Oper am Donnerstag in München mitteilte. Am 22. Januar wird dann die Wiederaufnahme von Giuseppe Verdis “Don Carlo“ ins World Wide Web übertragen. Die Live-Streams sind nach Opernangaben umsonst, der Zuschauer braucht nur eine Breitband-Internetverbindung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter

Kommentare