Lkw rammt Harley-Fahrer - Schulterbruch

München - Ein Unfall am Freitag Nachmittag ging für einen Harley-Fahrer einigermaßen glimpflich aus. Nach dem Zusammenstoß mit einem Lkw musste er "nur" wegen eines Schulterbruchs ins Krankenhaus.

Ein 32-jähriger Kfz-Mechaniker aus München war am Freitag Nachmittag mit seiner Harley Davidson auf der Riedenburger Straße stadteinwärts unterwegs. Zur gleichen Zeit bog ein 55-jähriger Kraftfahrer mit seinem Lkw aus der Einfahrt eines Anwesens an der Riedenburger Straße in den fließenden Verkehr ein und wollte diese stadtauswärts befahren.

BWie die Polizei berichtet  übersah er beim Einbiegen den aus seiner Sicht von links kommenden Motorradfahrer und rammte mit der Front die rechte Seite der Harley Davidson. Der Motorradfahrer stürzte auf die Fahrbahn und brach sich dabei die Schulter.

Er kam mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in eine Münchner Klinik.

mol

Rubriklistenbild: © dpa (Symboldbild)

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Fahrbetrieb normalisiert sich wieder
S-Bahn: Fahrbetrieb normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Christkindlmarkt am Marienplatz wird mit Betonsperren abgesichert
Christkindlmarkt am Marienplatz wird mit Betonsperren abgesichert

Kommentare