Streit um Zigarette - 25-Jähriger zückt Messer

München - Ein 25-Jähriger fragte am Montagmorgen einen jungen Mann aus Fürstenfeldbruck vor einem Lokal in der Müllerstraße nach einer Zigarette. Als dieser ihm keine geben wollte, zückte er ein Messer.

Der 21-Jährige aus Fürstenfeldbruck stand am Montagmorgen gegen 5.45 Uhr vor einem Lokal in der Müllerstraße, als ihn ein 25-Jähriger ansprach und um eine Zigarette bat. Der Fürstenfeldbrucker wollte ihm aber keine geben. Da zog der Ältere ein Messer aus der Tasche und bedrohte den jungen Mann.

Der händigte dem aggressiven Raucher daraufhin seine ganze Schachtel aus. Der 25-Jährige nahm sich eine Zigarette. Einem Freund des Fürstenfeldbruckers gelang es, ihm die Schachtel wieder wegzunehmen. Der 25-Jährige zog von dannen.

Der Freund des 21-Jährigen verständigte die Polizei. Die Beamten entdeckten den Raucher kurze Zeit später. Dieser zögerte nicht und ging auch die Polizisten aggressiv um Zigarretten an. Die Beamten durchsuchten den Mann und fanden auch das Messer bei ihm. Er wurde festgenommen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion