17-Jähriger klaut Handtasche

München - Ein dreister Langfinger hat am Samstagabend im Hotel Best Western in der Landwehrstraße (Ludwigsvorstadt) eine Handtasche geklaut – und wurde nur kurz später erwischt.

Gegen 19.30 Uhr arbeitete ein 17-jähriger Hotelgast aus Wien im Businessbereich des Hotels an seinem Computer. Seine Umhängetasche, in der sich Bargeld im Wert von über 1000 Euro, ein Handy und ein Fotoapparat befanden, legte der junge Mann neben sich ab. Als er kurz den Arbeitsplatz verließ, setzte sich ein weiterer Hotelgast, ein 17-jähriger Brite, an den PC. Als der Österreicher wiederkam, verschwand er wieder. Kurz später merkte der Wiener, dass seine Handtasche weg war. Er verdächtigte sofort den Briten, der ebenfalls in dem Hotel wohnte, und rief die Polizei. Die Beamten durchsuchten das Zimmer des Briten und fanden dort die Tasche. Der junge Dieb wurde festgenommen, der Österreicher bekam seine gesamten Wertsachen zurück.

tz

Auch interessant

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare