20.000 Euro Schaden

Schock für Hotelgäste: Badezimmer in Flammen

München - Einen Schreckmoment haben die Gäste eines fünfstöckigen Hotels am Dienstagabend in der Lindwurmstraße erlebt: In einem der Zimmer brach Feuer aus.

Es war am Dienstagabend, als ein Bewohner im dritten Obergeschoss einen Brand im Badezimmer eines Hotels in der Lindwurmstraße in München bemerkte. Er verständigte sofort das Hotelpersonal, wie die Feuerwehr berichtet.

Die Angestellten reagierten vorbildlich: Noch bevor die Rettungskräfte der Hauptfeuerwache eintrafen, wurde das brennende Zimmer abgedichtet und die Gäste in die sichere Hotellobby geholt.

Wie sich dann herausstellte, hatte nur ein Lüfter im Bad des Hotelzimmers gebrannt. Ein Kleinlöschgerät der Feuerwehr reichte aus, um die Flammen schnell zu bekämpfen. Zur Entrauchung des zirka fünfzehn Quadratmeter großen Zimmers kam ein Hochleistungslüfter zum Einsatz.

Weil der komplette Raum aber sehr stark verrußt war, entstand dennoch ein hoher Sachschaden von rund 20.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Nachdem die Löscharbeiten beendet waren, konnten die Gäste wieder auf ihre Zimmer zurückkehren.  

mm/tz

Rubriklistenbild: © Archiv

Auch interessant

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare