450.000 Besucher auf dem Frühlingsfest

Die Bilanz der kleinen Wiesn

+
Gute Stimmung: "Wir gehen gern aufs Frühlingsfest, weil die Stimmung im Zelt super ist. Außerdem haben wir so wieder einmal die Gelegenheit, außerhalb der Wiesn unsere Dirndl und Lederhosen zu tragen. Und natürlich wollen wir auch eine Runde mit den Fahrgeschäften drehen." Sonja B. (21, li.), Jennifer K. (22, Mitte) und Jana H. (21), Studentinnen aus München und Karlsruhe

München - Das war’s! Nach 17 Tagen ging am Sonntag das Frühlingsfest auf der Theresienwiese zu Ende. Hier lesen Sie die Bilanz.

Zwar vernieselten ein paar Regentage die kleine Schwester der großen Wiesn (feierte heuer 50. Jubiläum), trotzdem zog das Frühlingsfest wieder jede Menge Gäste an. „Wir haben wieder die Besucherzahl vom vergangenen Jahr erreicht“, berichtet Schausteller-Chef Edmund Radlinger. 450 000 Besucher bummelten über das Festgelände, vor allem beim Riesen-Flohmarkt, dem Oldtimertreffen und den Feuerwerken herrschte großer Andrang. „Es war ein friedliches und schönes Fest“, bilanziert Radlinger.

Auch die Festwirte sind zufrieden. Johanna Barsy, die das Hippodrom nach dem Aus von Sepp Krätz heuer erstmals mit dessen Frau Tina führte: „Das Publikum war toll, die Stimmung im Zelt war sensationell. Im nächsten Jahr kann es so weitergehen!“

tz

Frühlingsfest: Bilder der Oldtimer-Show

Frühlingsfest: Bilder der Oldtimer-Show

Auch interessant

Meistgelesen

Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden

Kommentare