Heimwerken im Glockenbach

Altes Café Glockenbach: 2018 startet hier ein neues Restaurant-Konzept

+
Umbau: Das Glockenbach wird bald zum HeimWerk.

Noch bis zum 10. November hat es geöffnet, das Café Glockenbach in der Müllerstraße - dann ist Schluss. Anfang 2018 wird es hier ein neues Restaurant-Konzept geben.

Noch gut eine Woche, dann verabschiedet sich das Restaurant Glockenbach an der Müllerstraße mit einer großen Party am 10. November für immer. Acht Jahre ist es her, dass Valentina Schunk zusammen mit Michael Dietzel (Café am Hochhaus) das Lokal an der Ecke zur Pestalozzistraße eröffnete, nun ist Schluss. Sie sei ausgelaugt, habe genug.

Doch was kommt danach? Schunk wollte es letzte Woche noch nicht verraten, sie sei gegenüber dem Käufer zum Stillschweigen verpflichtet, nur soviel: „Es wird etwas Gutes.“ Wie die tz exklusiv erfuhr, dürfte sie damit richtig liegen: das HeimWerk an der Schwabinger Friedrichstraße (Ecke Hohenzollernstraße) will eine Dependance im Glockenbachviertel eröffnen. Dahinter verbirgt sich ein neues Restaurant-Konzept, das Archibald Graf von Keyserlingk mit einer Reihe Mitgesellschaftern ausgeklügelt hat: „Wir bieten unseren Gästen heimatliche Klassiker auf innovative Art, zu fairen Preisen, aber in Top-Qualität.“

Freuen sich auf das Projekt: Archibald von Keyserlingk (v. li.), Alexandra Kuhl, David Domjan und Julia Kessler.

Die Karte ist bewusst übersichtlich gehalten, enthält aber neben Drinks und einer stattlichen Auswahl an Craft-Bieren vor allem die beliebtesten Heimatgerichte – vom Schnitzel bis Huhn. Die wesentlichen Elemente der Slowfood-Philosophie wie Natürlichkeit, Frische und Regionalität soll Innenarchitekt Michael Faltenbacher im neuen HeimWerk sicht- und erlebbar machen, mit vielen heimatlichen Materialien: helle Eiche, Filz, Metall. Mitte November soll mit dem Umbau begonnen werden, die Eröffnung des HeimWerk ist für Anfang Januar geplant.

Auch interessant

Meistgelesen

Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Junge Münchner Richter sprechen über ihre spektakulärsten Fälle - auch ein FCB-Star war schon dabei
Junge Münchner Richter sprechen über ihre spektakulärsten Fälle - auch ein FCB-Star war schon dabei
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer

Kommentare