Täter versucht, ihr die Hose auszuziehen

Amerikanerin (23) angegriffen - doch sie wehrt sich

In einem Hinterhof an der Implerstraße fällt ein unbekannter Täter über eine junge Frau her, versucht, ihre Hose zu öffnen. Die Amerikanerin wehrt sich heftig, der Täter flüchtet. 

München - Wie die Polizei berichtet, passierte der Vorfall am Samstag, 23. September, gegen 4.30 Uhr. Demnach war eine 23-jährige US-Amerikanerin nach mehreren Gaststättenbesuchen mit einem Taxi zur Wohnung einer Freundin in der Implerstraße zurückgekehrt. Weil sie noch ungestört telefonieren wollte, ging sie in den Hinterhof des Anwesens. Dort traf sie auf einen ca. 20 Jahre alten Mann, mit dem sie auch ins Gespräch kam. 

Als sie schließlich in die Wohnung gehen wollte, packte sie der Unbekannte von hinten, nahm sie in den Würgegriff und schleifte sie zu einer Grünfläche, wo er sie auf den Boden warf. Dort hielt er ihr den Mund zu und versuchte gleichzeitig ihre Hose zu öffnen. Weil sie sich stark wehrte, gelang ihm dies jedoch nicht. Während des Gerangels biss der Täter der 23-Jährigen einmal in die Wange. Schließlich gelang es ihr um Hilfe zu rufen, woraufhin Anwohner auf den Vorfall aufmerksam wurden. Der Unbekannte ergriff die Flucht. 

Täterbeschreibung: 

Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, blonde Haare. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion