Goldringe geklaut

Arabische Großfamilie trickst Juwelier aus

München - Die Masche ist bekannt, dass auch Kinder als Trickdiebe benutzt werden, ist hingegen noch relativ selten. Genau das ist aber jetzt einem Münchner Juwelier passiert.

Am Wochenende ließen sich drei arabisch aussehende und sprechende Männer und zwei Frauen in einem Juweliergeschäft am Frauenplatz in der Innenstadt nach bewährter Trickdiebmanier zahlreiche Goldringe vorzeigen. Wie die Polizei berichtet, hatten alle auch Kleinkinder dabei.

Die Kinder wuselten in dem Laden herum, eines ging sogar hinter den Tresen und warf ein Tablett mit Ringen hinunter. Die Polizei geht davon aus, dass ganz gezielt eine unübersichtliche Situation herbeigeführt wurde. Diese ermöglichte den Dieben, zwei Goldringe unauffällig einzustecken und mitzunehmen.

Anschließend verließen sie das Geschäft. Bei einer Bestandsaufnahme zwei Tage später wurde der Diebstahl festgestellt und zur Anzeige gebracht.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Wegen Auftritt am Wahlsonntag: Kleinkunst-König wütet gegen Ude und Post
Wegen Auftritt am Wahlsonntag: Kleinkunst-König wütet gegen Ude und Post
Pelikan taucht mitten in München auf - jetzt ist klar, woher er stammt
Pelikan taucht mitten in München auf - jetzt ist klar, woher er stammt

Kommentare