Attacke am Hauptbahnhof

Betrunkener schlägt mit Beinprothese auf Frau ein

Irre Attacke am Münchner Hauptbahnhof: Mit seiner Beinprothese hat ein betrunkener 44-Jähriger am Samstag nach einer 63-Jährigen geschlagen.

München - Der alkoholisierte Däne traf mit seinen völlig unvermittelten Schlägen am Treppenaufgang Arnulfstraße den Oberschenkel einer 63-jährigen Österreicherin. Als sich die Frau umdrehte, drohte der Mann ihr noch mit seiner Hand. Erst als die Frau um Hilfe rief, machte er sich aus dem Staub. Zwei Zeugen brachten die Frau zur Wache der Bundespolizei. Die Österreicherin klagte dort über Schmerzen am Oberschenkel, verzichtete jedoch auf eine ärztliche Untersuchung.

Die Beamten suchten sofort die Umgebung nach dem Prothesen-Schläger ab. Der mit rund 1,5 Promille alkoholisierte 44-Jährige konnte am Ausgang des Hauptbahnhofes gestellt werden. Der Mann stimmte einer freiwilligen Blutentnahme zu. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wird der Obdachlose nun dem Haftrichter vorgeführt. 

mm

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Auch interessant

Meistgelesen

Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Wespenplage macht Münchner wahnsinnig - Kult-Biergarten greift zu kurioser Maßnahme
Wespenplage macht Münchner wahnsinnig - Kult-Biergarten greift zu kurioser Maßnahme
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Schlägerei im Burger King: Männer attackieren Frau (25), doch die weiß sich zu wehren
Schlägerei im Burger King: Männer attackieren Frau (25), doch die weiß sich zu wehren

Kommentare