Im Gärtnerplatzviertel

Im Auto eingesperrt: Feuerwehr rettet Kleinkind aus Hitzefalle

München - Eine verzweifelte Mutter hat sich heute Nachmittag an die Feuerwehr gewendet. Versehentlich hatte sie ihr Kind im Auto eingesperrt. das parkte in der prallen Sonne. Die Feuerwehr hebelte die Tür kurzerhand auf.

Wie die Feuerwehr berichtet, passierte der Vorfall am Freitagnachmittag gegen 15. 30 Uhr an der Utzschneider-/Reichenbachstraße. Eine Mutter setzte nach einem Einkauf ihr 20 Monate altes Kind zurück in den Kindersitz ihres Autos. Nach dem Anschnallen schloss sie die Tür - und bemerkte plötzlich, dass sie das Auto nicht mehr öffnen konnte. Zu allem Unglück lag auch noch der Autoschlüssel auf dem Sitz im Wageninneren.

Sie setzte sofort eine Notruf ab. Nach wenigen Minuten trafen die Einsatzkräfte der Feuerwehr bei der aufgelösten Mutter ein. Weil das Fahrzeug in der prallen Sonne stand und die Temperatur im Fahrzeug schon deutlich angestiegen war, musste schnell gehandelt werden.

Die Fahrzeugtür wurde mit einem Schraubendreher aufgehebelt und einem Keil fixiert. Mit einem Draht angelten die Feuerwehrleute nach dem Schlüssel und konnten ihn dadurch schnell nach oben ziehen und die A-Klasse öffnen.

Nach einer kurzen Untersuchung durch Rettungsassistenten der Feuerwehr konnte das Kind wieder an die glückliche Mutter übergeben werden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare