Mann wartete an Ampel

Autos kollidieren - Fußgänger schwer verletzt

+
Zwei Autos stießen am Donnerstag auf der Kreuzung Herzog-Heinrich-Straße/ Mozartstraße zusammen. Ein Fußgänger wurde dabei schwer verletzt.

München - Tragisch: Bei der Karambolage zweier Autos auf einer Kreuzung in der Münchner Innenstadt wurde am Donnerstag ein unbeteiligter Fußgänger von einem Fahrzeug erfasst und schwer verletzt.

Am Mittag ereigenete sich der Unfall, bei dem aus noch nicht geklärten Umständen im Kreuzungsbereich der Herzog-Heinrich-Straße und Mozartstraße zwei BMW zusammen krachten, so die Feuerwehr.

Für einen Fußgänger, der an der Kreuzung stand, endete das Unglück folgenschwer: Der Mann musste vom Notarzt mit schweren Verletzungen in die Klinik gebracht werden. Nach bisherigen Informationen wurde der Fußgänger von einem der beiden Wagen erfasst.

Zwei Autos stießen am Donnerstag auf der Kreuzung Herzog-Heinrich-Straße/ Mozartstraße zusammen. Ein Fußgänger wurde dabei schwer verletzt.

Die Besatzungen eines Hilfeleistungsfahrzeugs und eines Rettungswagens hatten die Erstversorgung des Verletzten übernommen. Anschließend wurde der Mann vom Notarzt in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert.
Die Feuerwehr sicherte den umgefahrenen Ampelmast und fing die auslaufenden Betriebsstoffe der Pkw auf. Die Ermittlungen zum Unfallhergang haben die Beamten des Unfallkommando aufgenommen. Die Schadenhöhe dürfte sich im fünfstelligen Bereich bewegen, so die Feuerwehr.

Auch interessant

Meistgelesen

Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs
Münchner Kult-Outdoor-Ausrüster vor dem Aus: So geht es nun weiter
Münchner Kult-Outdoor-Ausrüster vor dem Aus: So geht es nun weiter

Kommentare