1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt

Betrüger am Hauptbahnhof gefasst

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - Die Bundespolizei am Münchner Hauptbahnhof hat einen Betrüger gefasst. Der 63-Jährige wird in Mecklenburg-Vorpommern per Haftbefehl gesucht.

In den frühen Morgenstundne wurde im Warteraum des Münchner Hauptbahnhofes ein 63-Jähriger aus Bosnien-Herzegowina kontrolliert. Die Datenabfrage erbrachte, dass der Mann vom Amtsgericht Anklam (Mecklenburg-Vorpommern) zur Festnahme ausgeschrieben war.

2011 war der 63-Jährige wegen Betruges in 15 Fällen und 2-fachen Diebstahls zu einer 2-jährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden; zudem erhielt er eine Geldstrafe in Höhe von 800 Euro. Da er nur 400 Euro bezahlte und während des 5-jährigen Bewährungszeitraums eine weitere Anklage des AG Anklam wegen neuer Betrugsstraftaten in 23 Fällen hinzukam, wurde er zur Festnahme ausgeschrieben. Der Bosnier wurde festgenommen und dem Haftrichter zugeführt.

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema