Und es wurde noch problematischer

Betrunkener fragt ausgerechnet Polizisten nach einem Parkplatz

Diese Geschichte ist wirklich passiert: Ein betrunkener Münchner hat seinen VW trotz Verbots auf einem Bürgersteig abgestellt - und dann auch noch Polizisten gefragt: Darf ich das?

München - Ein 59-jähriger Münchner hat am Dienstagabend sein Auto verbotswidrig auf dem Gehweg in der Arnulfstraße abgestellt. Anschließend ging er Polizeibeamten, um nachzufragen, ob er so parken dürfe. Die Polizisten rochen die Alkoholfahne und kontrollierten ihn: 0,8 Promille. 

Es wurde daher ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Die wichtigsten und besten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Ludwigsvorstadt - mein Viertel“

mm/tz

Rubriklistenbild: © Pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.