Gefährliche Nachtruhe

Bewohnerin in Tiefschlaf: Nachbar hört Rauchmelder und rettet ihr das Leben

Einer Münchnerin ist ihr tiefer Schlaf beinahe zum Verhängnis geworden: Während ihr Sofa brannte, schlief sie seelenruhig weiter. Auch der Rauchmelder konnte sie nicht wecken.

München - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es in einem Haus in der Lindwurmstraße zu einem Zimmerbrand. Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte einen ausgelösten Rauchmelder und setzte einen Notruf ab. Ein Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie mehrere Rettungsdienstfahrzeuge wurden an die gemeldete Adresse alarmiert. Ein Atemschutztrupp drang in die betroffene Wohnung ein. Schnell war klar, dass der Rauchmelder aufgrund einer brennenden Couch ausgelöst hat.

Die Feuerwehrkräfte konnten das Feuer schnell löschen und die schlafende Bewohnerin aus der Wohnung bringen. Die 48-jährige Frau wurde in einem Rettungswagen von einem Notarzt behandelt. Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde die Wohnung ausgiebig gelüftet. 

Der Sachschaden wird von der Feuerwehr auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz für die 30 Einsatzkräfte beendet.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Ludwigsvorstadt – mein Viertel“.

Rubriklistenbild: © Feuerwehr München

Auch interessant

Meistgelesen

Ausgesetzes Baby: Mutter in Frankfurt aufgegriffen - so geht es dem Neugeborenen
Ausgesetzes Baby: Mutter in Frankfurt aufgegriffen - so geht es dem Neugeborenen
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Soll es in München ein Zwiebel-Verbot in U- und S-Bahn geben?
Soll es in München ein Zwiebel-Verbot in U- und S-Bahn geben?

Kommentare