Areal an der Tumblingertraße

BA will letzten Rest vom Südbahnhof retten

+
Bunt bemalt mit Graffiti ist die alte Begrenzungsmauer des ehemaligen Südbahnhofs. Das Geländer, so glaubt BA-Mitglied Hubert Ströhle, sei Art déco. 

Eine Mauer und ein Geländer sind die letzten noch sichtbaren Zeugen des alten Münchner Südbahnhofs an der Tumblingerstraße. Beide sollten unbedingt erhalten werden, fordert der Bezirksausschuss Ludwigs-/Isarvorstadt (BA).

München - Die Zeit drängt, denn auf dem Areal an der Tumblingerstraße/Ecke Ruppertstraße sind bereits die Bauarbeiten für das neue Kulturzentrum Sendling und Isarvorstadt/Ludwigvorstadt im Gange. Bei den Erdarbeiten könnten die letzten Reste des ehemaligen Südbahnhofs beschädigt werden, befürchtet der BA.

Das Bahnhofsgebäude aus dem Jahr 1870 ist bereits im Juli 2005 abgerissen worden. Der Grüne Hubert Ströhle vermutet, dass es sich bei dem noch stehenden Geländerstück um Art déco handelt, eine bedeutende Bewegung der Designgeschichte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. „Wir wären sehr blöd, wenn wir das nicht erhalten“, sagte er. Einstimmig setze sich das Gremium dafür ein, Mauer und Geländer in den Neubau mit einzubeziehen.

Außerdem beantragt der BA schon heute, das neue Stadtteilkultur- und Schulzentrum gut für Radler zu erschließen. Drei Radverbindungen sollen direkt und sicher ausgestaltet werden: In Richtung Goetheplatz, Isarvorstadt und München-Ost über die Tumblingerstraße, zur Ludwigsvorstadt, Theresienwiese und Schwanthalerhöhe über die Ruppert- und Poccistraße sowie nach Sendling über die Tumblingerstraße in Richtung Süden.

Gewünscht wird auch eine zusätzliche Radroute entlang der Bahnlinie hinter dem Kreisverwaltungsreferat.

Sehen Sie hier unsere Videos über Geisterbahnhöfe in München und Umgebung. 

bus

Auch interessant

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare