Wohnung war leer

Brand in Auenstraße verursacht 50.000 Euro Schaden 

+
Brand in der Auenstraße in München. 

München - Eine Nachbarin hat am Sonntagmittag Rauch in einer Wohnung an der Auenstraße bemerkt - und die Feuerwehr alarmiert. Niemand wurde verletzt. 

Nachdem die Feuerwehrleute an der Wohnungstür in der ersten Etage einen sogenannten Rauchvorhang gesetzt hatten, öffneten sie die Tür gewaltsam. Im Inneren der 60 Quadratmeter großen Wohnung stellte der Atemschutztrupp eine starke Verrauchung fest. Die Feuerwehrleute gingen mit einer Wärmebildkamera bis zur Küche. Dort standen eine Kaffeemaschine und die darunter stehende Waschmaschine in Brand. Das Feuer wurde schnell mit einem C-Rohr abgelöscht. 

Parallel zur Brandbekämpfung kontrollierte ein weiterer Atemschutztrupp die Wohnung. Diese war jedoch leer. Nach abschließenden Entrauchungsmaßnahmen wurde die Wohnung der Polizei übergeben. Die weiteren Bewohner des Mehrfamilienhauses waren nicht gefährdet und blieben in den Wohnungen. Der Sachschaden liegt bei über 50.000 Euro.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesen

Falscher Polizist zockt Münchnerin um Viertelmillion Euro ab - mit diesem Trick
Falscher Polizist zockt Münchnerin um Viertelmillion Euro ab - mit diesem Trick
Mann sticht mehrmals auf Münchner (17) ein: Opfer schwebt in akuter Lebensgefahr - Motiv macht sprachlos
Mann sticht mehrmals auf Münchner (17) ein: Opfer schwebt in akuter Lebensgefahr - Motiv macht sprachlos
Messerstecherei in Hostel: Ein Gast tot, weiteres Opfer in kritischem Zustand - und alles wegen dieser Nichtigkeit
Messerstecherei in Hostel: Ein Gast tot, weiteres Opfer in kritischem Zustand - und alles wegen dieser Nichtigkeit
Mann verliebt sich in der Trambahn - dann unterläuft ihm ein Missgeschick, das er selbst nicht fassen kann
Mann verliebt sich in der Trambahn - dann unterläuft ihm ein Missgeschick, das er selbst nicht fassen kann

Kommentare