Weihnachten mit Whopper

Endlich! Burger King ist wieder da

+
Endlich wieder Schlange stehen: Der Burger King am Hauptbahnhof in München hat wieder offen.

München - Für alle Whopper-Fans dürfte es das größte Weihnachtsgeschenk sein, zumindest aber wohl das erste: Die Streitigkeiten zwischen Yi Ko und Burger King sind beigelegt, die Filiale am Münchner Hauptbahnhof ist wieder offen.

Was für eine Überraschung so kurz vor Weihnachten: Der Fastfood-Krieg ist nach einigen Turbulenzen beigelegt, im Burger King am Münchner Hauptbahnhof whoppert es wieder ordentlich. Das Schnellrestaurant hat seit Montagvormittag wieder geöffnet - dabei hieß es zunächst, dass frühestens am Dienstag wieder Tabletts mit Pommes & Co. über den Tresen geschoben werden.

Damit dürfte der wochenlange Streit zwischen Burger King und seinem Franchisenehmer nun endgültig beigelegt sein. Der Fastfood-Riese hat dem Insolvenzverwalter von Yi Ko gestattet, die Läden weiterhin unter der Marke "Burger King" zu betreiben und einen Massenkredit gewährt, um die rund 3000 Beschäftigten in 89 Filialen in ganz Deutschland vor der sicheren Arbeitslosigkeit zu bewahren.

Die Sache ist nicht ganz unheikel: Gegen die Filialen des Franchisenehmers "Yi Ko" gab es heftige Vorwürfe wegen mangelnder Hygiene und schlechter Arbeitsbedingungen. Aufgeflogen war das Ganze durch das "Team Wallraff" aus der gleichnamigen RTL-Sendung. Im November hatte Burger King einen vorläufigen Schlussstrich gezogen und die Filialen dichtmachen lassen. Außerdem hat das Unternehmen einen Lieferstopp verhängt.

Jetzt gibt es aber eine zweite Chance mit einem neuem Chef: Die Fastfood-Fans dürfte es freuen. Und vor allem die Nachtschwärmer am Münchner Hauptbahnhof.

Auch interessant

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare