13 Anbieter sind diesmal dabei

Diesen Freitag ist wieder Streetfood-Friday bei uns im Pressehaus

+
Schmankerl und Musik satt gibt es wieder beim Streetfood-Friday.

Ja, er hat sich bei Schmankerl-Freunden längst etabliert: Am Freitag findet schon der elfte Streetfood-Friday im Innenhof des Münchner Zeitungs-Verlags (Paul-Heyse-Straße 2-4) statt.

Dieses Mal sind gleich 13 Anbieter vor Ort, die kulinarische Köstlichkeiten servieren – vom koreanischen Koch über den amerikanischen Pastrami-Griller bis hin zum Räucherprofi. Wer nicht so auf Fleisch steht, kommt natürlich auch auf seine Kosten – am Standl von Razz&Rübe beispielsweise: fix, frisch, gesund und abwechslungsreich. Ohne Fleisch, ohne künstlichen Schnickschnack. Im Eatopia gibt es äthiopische Küche: Hier dreht sich alles um ein traditionelles Grundnahrungsmittel, das spezielle Sauerteig-Fladenbrot namens Injera. Dazu werden hauptsächlich verschiedene Saucen (Wot genannt), Linsenbrei und Kichererbsenbrei serviert, die es in verschiedenen vegetarischen, aber auch fleischhaltigen Ausführungen gibt.

Aber das ist nicht alles: Für Musik ist auf dem Festival natürlich auch gesorgt: Die Band Abgestaubt spielt Hits von Simon&Garfunkel, Ich&Ich und Neil Finn auf ihre eigene Art und Weise: akustisch, mehrstimmig und mit jeder Menge Gefühl. Tolle Songs, die einfach nicht vergessen werden dürfen. Beginn des Streetfood-Friday ist wieder um 17 Uhr – und dann geht’s durch bis Mitternacht.

tz/mm

Auch interessant

Meistgelesen

MVV-Tarifreform: Was sich ändert und wer ab 2019 wirklich spart
MVV-Tarifreform: Was sich ändert und wer ab 2019 wirklich spart
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München

Kommentare