Geldbörse mit 500 Euro entwendet

Dreister Dieb beklaut Rentner im Eurocity

München - Nach der Abfahrt eines Eurocitys hat ein Trickbetrüger einen Rentner beklaut. Bei seiner miesen Masche nutzte der Dieb die Hilfsbereitschaft des Mannes aus

Der Diebstahl geschah am Donnerstag gegen 12.10 Uhr, als der Eurocity gerade von München nach Venedig abgefahren war. Der Täter bat den Rentner, ihm beim Gepäck behilflich zu sein. Der 66-Jährige ließ sich nicht lange bitten und holte dem Dieb eine schwarze Tasche aus der oberen Gepäckablage. Diesen Moment nutzte der Trickbetrüger offenbar dafür, die Brieftasche des 66-Jährigen aus dessen vorderen Hosentasche zu ziehen.

Polizei wertet Videoaufnahmen aus

Nach dem Halt am Ostbahnhof bemerkte der Rentner, dass er beklaut worden war. Bundespolizisten suchten den Zug nach dem Dieb ab - allerdings ohne Erfolg. Jetzt werden die Videoaufnahmen der Überwachungskameras ausgewertet. In der Börse des Mannes befanden sich rund 500 Euro, EC-Karten und der Ausweis des 66-Jährigen.

mb

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Auch interessant

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare