Einbrecher kann flüchten

Einbruch in Apotheke verhindert - Mitarbeiter überrascht Täter

Mitten in der Nacht hört ein Apothekenmitarbeiter verdächtige Geräusche aus dem Verkaufsraum. Als er nachsieht, steht plötzlich ein unbekannter Mann vor ihm.

München - Kurz vor Mitternacht vernahm ein Mitarbeiter einer Apotheke am Münchner Hauptbahnhof seltsame Geräusche aus dem Verkaufsraum. Als er den Raum betrat, um nachzusehen, stand dort ein unbekannter Mann. Überrascht von dem plötzlichen Auftauchen des Mitarbeiters floh dieser aus der Apotheke. 

Wie die Polizei mitteilte, ergaben die Ermittlungen, dass zuvor die automatischen Schiebetüren ausgehebelt worden waren. Durch einen Spalt konnte der unbekannte Mann so die Apotheke betreten und auch wieder verlassen. Die Bundespolizei hat bereits die Ermittlungen aufgenommen und hofft die Identität des Einbrecher durch die Spurensicherung ermitteln zu können.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Vollsperrung am Isarring: Der Grund war kein Unfall
Vollsperrung am Isarring: Der Grund war kein Unfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.