In der Lindwurmstraße

Fassadenteil stürzt auf Gehsteig: Feuerwehr macht Entdeckung

München - Von einer Hausfassade in der Lindwurmstraße ist am Montagnachmittag ein Betonteil abgebrochen. Als die Feuerwehr mit einer Drehleiter nachsah, fand sie marodes Mauerwerk vor.

Ein Passant hatte das etwa faustgroße Stück Beton auf dem Bürgersteig liegend entdeckt. Als er weitere losen Teile am Dach bemerkte, rief er die Feuerwehr. 

Die Einsatzkräfte sperrten sofort den Geh- und Radweg sowie den U-Bahnzugang Goetheplatz der sich im Gebäude befindet. Mit einer Drehleiter fuhren Feuerwehrmänner an die Dachkante hoch und stellten fest, dass die betonierte Traufe über die gesamte Hausbreite marode ist. 

Während ein Statiker der Lokalbaukomission zur Einsatzstelle unterwegs war, entfernten die Einsatzkräfte alle losen Teile. Für die Dauer des Einsatzes war die Lindwurmstraße auf Höhe der Einsatzstelle stadtauswärts gesperrt. Derzeit ist der Bereich bleibt für Fußgänger und Radfahrer weiterhin gesperrt. 

mb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Vollsperrung am Isarring: Der Grund war kein Unfall
Vollsperrung am Isarring: Der Grund war kein Unfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.