Einsatz am Hauptbahnhof

Geplatzte Farbpatrone von Geldboten löst Fehlalarm aus

München - Feueralarm am Hauptbahnhof! Das teilte die Bahn München am Freitagnachmittag mit. Doch die Entwarnung kam schnell.

Schon Minuten nach dem Alarm teilte die Feuerwehr mit, dass es sich um einen Fehlalarm gehandelt hatte. Die S-Bahnen verkehren wieder auf ihrem Regelweg.

Ungewöhnlicher Auslöser verursacht Fehlalarm

Der Auslöser für den Alarm war ziemlich ungewöhnlich, wie die tz am späteren Nachmittag von der Feuerwehr erfuhr. Im Zwischengeschoss des S-Bahnhofes am Hauptbahnhof war einem Geldboten ein Missgeschick passiert, das zu dem Alarm und dem Einsatz der Feuerwehr führte. Der Mann hatte aus Versehen den Geldkoffer, den er transportierte, fallen lassen. Daraufhin platzte in dem Geldkoffer eine Farbpatrone, die eigentlich dafür vorgehen ist, die Beute bei einem Diebstahl unbrauchbar zu machen.

Durch den farbigen Rauch, der im Zwischengeschoss ausströmte, wurde die Alarmanlage ausgelöst.

Rubriklistenbild: © Archivbild / dpa

Auch interessant

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare