Passanten riefen besorgt die Einsatzkräfte

Feuerwehreinsatz am Hauptbahnhof: Rauch und Brandgeruch im Tiefgeschoss

Einsätzwägen der Feuerwehr auf der Arnulfstraße am Hauptbahnhof.
+
Einsätzwägen der Feuerwehr auf der Arnulfstraße am Hauptbahnhof.

Besorgte Passanten haben am Sonntagabend am Hauptbahnhof in München Brandgeruch und Rauchentwicklung gemeldet, die Feuerwehr rückte aus.

München - Am Sonntagabend kam es am Hauptbahnhof zu einem Feuerwehr-Einsatz. Mehreren Passanten war im Tiefgeschoss unterhalb der Arnulfstraße Brandgeruch aufgefallen, zudem schienen aus der Bahnsteigebene der über das Wochenende gesperrten S-Bahn-Stammstrecke Rauch hervorzukommen. Die Menschen verließen besorgt aus dem Sperrengeschoss, die Münchner Feuerwehr rückte zur Abklärung der Ursache aus. Laut Augenzeugen waren etwa 20 bis 30 Fahrzeuge im Einsatz.

Vor Ort gab es dann allerdings Entwarnung. Wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte, stammten die seltsamen Gerüche und der Rauch von einem Baustellenfahrzeug. Es wird vermutet, dass die Abdichtung der Baustelle nicht optimal erfolgte, weswegen Geruch und Rauch bis in das Sperrengeschoss vordringen konnten.

Auch zum Thema: Wegen eines Unfalls zwischen einem Lkw und einem Radfahrer nahe des Münchner Hauptbahnhofs kam es am Montagnachmittag zu erheblichen Einschränkungen der Bus- und Tram-Linien.

Am Montagmorgen wird die Stammstrecke der S-Bahn wieder freigegeben, ehe am kommenden Wochenende erneut erhebliche Einschränkungen geben wird. Derzeit erfolgen vorbereitende Baumaßnahmen für den Bau der zweiten Stammstrecke.

Kürzlich meldeten sich zahlreiche Anrufer bei der Feuerwehr. Der Grund: Rauchwolken über Obersendling. Die Feuerwehr konnte die Rauchschwaden schon beim Ausrücken sehen.

Einen Schockmoment erlebten dutzende Reisende in einem Regionalexpress. Auf der Fahrt aus Bad Grönenbach in Richtung Memmingen kam es zu einer starken Rauchentwicklung.

fw 

Auch interessant

Meistgelesen

Zehn Wochen Sperrung an Münchner Freiheit: Zum Auftakt entsteht dichtes Gedränge
Zehn Wochen Sperrung an Münchner Freiheit: Zum Auftakt entsteht dichtes Gedränge
Mobilfunkmast brennt lichterloh: Steckt politische Tat dahinter? Brisante Parallelen zu „Anschlag“ auf BR
Mobilfunkmast brennt lichterloh: Steckt politische Tat dahinter? Brisante Parallelen zu „Anschlag“ auf BR
Kurzarbeit und Job-Angst wegen Corona - Hilferuf von Münchner Beschäftigten: Lasst uns nicht im Regen stehen!
Kurzarbeit und Job-Angst wegen Corona - Hilferuf von Münchner Beschäftigten: Lasst uns nicht im Regen stehen!

Kommentare