Im Untergeschoss

Feuerwerkskörper löst am Stachus Brandalarm aus

München - Kleiner Auslöser mit großer Wirkung: Am Mittwochabend hat ein gezündeter Feuerwerkskörper in der Einkaufspassage am Stachus einen Brandalarm ausgelöst.

Wie ein Sprecher der MVG bestätigt, hat am Mittwochabend gegen 17.45 Uhr ein Feuerwerkskörper in der Einkaufspassage am Stachus für Aufregung gesorgt. Der Rauch des im Untergeschoss gezündeten Silvesterkrachers löste offenbar den Feueralarm aus, woraufhin der Brandschutz aktiviert wurde. Die Gittertore wurden - aus Sicherheitsgründen nur ein Stück weit - herunter gefahren, gleichzeitig forderte eine automatische Durchsage die Menschen in der Einkaufspassage dazu auf, diese zu verlassen.

Kurz nach Eintreffen der Feuerwehr war klar: es war ein Fehlalarm. Der Einsatz wurde nach etwa zehn Minuten beendet.

Laut MVG hatte der Alarm keine Auswirkung auf den Tram- und U-Bahn-Verkehr. Auch die S-Bahnen fuhren wie geplant. Mitarbeiter der MVG kümmerten sich am U-Bahnsteig um die Fahrgäste und führten sie zu einem alternativen Ausgang.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesen

Wird der MVV sein Ringsystem bald abschaffen?
Wird der MVV sein Ringsystem bald abschaffen?
Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen

Kommentare