Bis 27. Juli

Fränkisches Weinfest im Alten Hof eröffnet

+
Am Freutag hat Bayerns „Weinbauminister“ Helmut Brunner gemeinsam mit der Fränkischen Weinkönigin Christin Ungemach und dem Geschäftsführer des Restaurants Alter Hof, Johannes Müller, das Fränkische Weinfest eröffnet

München - Am Freitag hat „Weinbauminister“ Helmut Brunner gemeinsam mit der Fränkischen Weinkönigin Christin Ungemach und dem Geschäftsführer des Restaurants Alter Hof, Johannes Müller, das Fränkische Weinfest eröffnet.

Brunner: „Das fränkische Weinfest ist das Oktoberfest des Frankenweines, im Restaurant Alter Hof ist der Frankenwein zu Hause.“ Brunner betonte, daß auf seinen Veranstaltungen nur Frankenwein ausgeschenkt wird. „Frankenwein ein wichtiger Botschafter Bayerns“ so Brunner.

Unter den Gästen auch Georg Randlkofer (Dallmayr KG) und die Fraktionsvorsitzenden Alexander Reissl (SPD) und Hans Podiuk (CSU).

Statt Bier fließt edler Frankenwein direkt vom Fass, zahlreiche Genuss–Stände sorgen mit feinenfränkischen Schmankerln für das leibliche Wohl und Live-Musik (von Donnerstag bis Sonntag) für zünftige Fest–Stimmung bei den Gästen.

Die Preise sind familienfreundlich, so kosten 6 Nürnberger auf fränkischem Sauerkraut 6,50 Euro oder der „Gerupfte“, ein fränkischer Obatzda, 5,50 Euro. Dazu gibt es frisch aus dem Fass einen fränkischen Silvaner oder einen Rotweincuvée, 0,25 l für 5 Euro.

Das Fränkische Weinfest im Alten Hof findet vom 11. bis 27. Juli 2014 statt.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 16:00 bis 23.00 Uhr

Samstag und Sonntag, 13:00 bis 23.30 Uhr

ih

Auch interessant

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare