Pärchen verhaftet

Frau erstattet Anzeige - und wandert selbst ins Gefängnis

München - Das ist dumm gelaufen: In Begleitung ihres Freundes erstattet eine 23-Jährige bei der Polizei Anzeige wegen eines Diebstahls. Warum die beiden dann selbst im Gefängnis landeten.  

Wie die Polizei berichtet, erschien die 23-jährige aus München gegen 1.15 Uhr am Dienstagmorgen, 19.05., auf der Wache der Polizeiinspektion 16 am Hauptbahnhof. Sie erstattete Anzeige wegen Diebstahls ihrer Handtaschen.

Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass gegen die Anzeigeerstatterin selbst ein Haftbefehl wegen Diebstahls besteht. Die Frau hat noch 55 Tage abzubüßen. Ihr Freund (22) hatte seine Freundin begleitet und zunächst vor der Inspektion gewartet.

Nachdem die Frau direkt von der Wache in die Haftanstalt gebracht wurde, bekamen die beiden die Möglichkeit sich voneinander zu verabschieden. Bei der Überprüfung des jungen Mannes stellten die Beamten dann fest, dass auch er zur Festnahme wegen Diebstahls (39 Tage Haft) ausgeschrieben war. Auch er wurde in die Haftanstalt gebracht. 

mm/tz 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen

Kommentare