Finale am Sonntag

Frühlingsfest 2014: Fast eine halbe Million Besucher

+
Auch am letzte Tag sind wieder zahlreiche Besucher auf das Frühlingsfest in München gekommen.

München - Fast eine halbe Million Menschen ist heuer auf das Frühlingsfest auf der Münchner Theresienwiese gekommen. Die Veranstalter zeigen sich höchst zufrieden.

Update: Auch 2015 lockt das Frühlingsfest München die Besucher mit vielen Attraktionen wie dem Riesenflohmarkt. Kommt man problemlos in die Zelte? Was gibt es sonst zu wissen? Alle Infos gibt es hier.

Trotz kühlen Temperaturen und eisigem Wind kamen am letzten Tag noch einmal Hunderte von Besuchern auf das Frühlingsfest, darunter auch Kabarettist Helmut Schleich. Es waren vor allem Familien, die gegen Mittag die Straßenkünstler auf dem Festgelände bewunderten. Es waren vor allem Familien, die gegen Mittag die Straßenkünstler auf dem Festgelände bewunderten. Am Nachmittag kam dann doch die Sonne raus und die Besucher konnten bei weissblauem Himmel über das Frühlingsfest bummeln. Über den ersten Preis in Höhe von 1000 Euro beim Strassenkünstler-Wettbewerb durfte sich der Jongleur Peter Gerber freuen, der die Gäste mit seinen Kunststücken begeistert hat und durch den starken Wind allerdings sehr beeinträchtigt wurde. Die Windgeschwindigkeiten waren teilweise so hoch, dass in den Bierzelten die Fahnen und Kränze an der Decke stark geweht haben.

Veranstaltungsleiterin Yvonne Heckl: „Es war ein sehr schönes Frühlingsfest, wir sind zufrieden. Wir hatten dieses Jahr etwa 450.000 Besucher, darunter viele internationale Gäste und über 10.000 Springbreaker, die gemeinsam gefeiert haben. Die teilweise schlechten Besucherzahlen bei winterlichen Temperaturen wurden durch sehr hohe Besucherzahlen an schönen und sonnigen Tagen wieder ausgeglichen. Der Trend zur Tracht ist ungebrochen, Dirndl, Lederhose und traditionelle bayerische Tracht waren überall zu sehen.“ Sicherheitschef Alois Raza: „Es war ein angenehmes ruhiges Frühlingsfest. Zum ersten Mal in diesem Jahr waren mehrmals am Tag vier Flaschensammler unterwegs, die jeden Tag einige Hundert mitgebrachte Glasflaschen entsorgt haben. Dadurch wurden Schnittverletzungen auf dem Festgelände vermieden. Die verstärkte Ausweis-Kontrolle der Sicherheitskräfte in den Zelten hatte sichergestellt, dass kein Alkohol an Minderjährige ausgeschenkt wurde. “  Yvonne Heckl hat sich bei Raza und seinem Team von 3R-Security mit einem großen Wiesenherz bedankt.

Auch die Wirte Johanna Barsy, Tina Krätz und Peter Schöniger sind mit dem Verlauf des Frühlingsfestes zufrieden und sprechen von einem „sehr angenehmen, friedlichen Frühlingsfest.“

Finale auf dem Frühlingsfest: Die Bilder

Finale auf dem Frühlingsfest: Die Bilder

ich

Auch interessant

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare