Schwerer Unfall an der Reichenbachbrücke

Von Bus überrollt: Mann stirbt in der Klinik

+
Ein Fußgänger ist am Freitagmittag von einem Bus der Linie 132 überrollt worden.

München - Schwerer Unfall an der Kreuzung Fraunhoferstraße/Erhardtstraße: Ein Fußgänger ist am Freitagmittag von einem Bus der Linie 132 überrollt worden und am Nachmittag seinen Verletzungen erlegen.

Ein grauenhafter Unfall hat am Freitag die Passanten an der Reichenbachbrücke geschockt. An der Kreuzung Fraunhofer-/Erhardtstraße geriet kurz nach zwölf Uhr ein Iraker (25) unter einen Linienbus. Er wurde der Länge nach überrollt, erlitt schwerste Verletzungen an Beinen, Becken und Brustkorb und wurde ins Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei am Abend mitteilte, verstarb der Mann am Nachmittag aufgrund seiner schweren Verletzungen.

Direkt vor dem anfahrenden Bus war der Mann der Länge nach auf die Fahrbahn gestürzt – ob aus Versehen, in Suizidabsicht oder eventuell auch unter Alkoholeinfluss ließ sich am Freitag nicht sicher klären. Eine zufällig anwesende Ärztin leistete Erste Hilfe. In den nahen Isarauen landete ein Rettungshubschrauber. Die Feuerwehr hob den Bus mit Luftkissen an, um den Mann befreien zu können. Die Polizei ermittelt.

Der 48-jährige Busfahrer erlitt einen Schock und wurde vom Kriseninterventionsteam betreut. Es befanden sich ferner noch drei Personen im Bus. Diese wurden durch das Bremsen des Busfahrers nicht verletzt.

dop

Bilder von der Unfallstelle

Bilder: Fußgänger von Bus überrollt

Auch interessant

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion