Zuerst wollte er nur eine Zigarette...

Glatzkopf überfällt 18-Jährigen am Hauptbahnhof

München - Direkt vor dem Münchner Hauptbahnhof ist am Mittwochabend ein 18-Jähriger überfallen worden. Der Täter bat um eine Zigarette - und raubte den jungen Mann aus.

Am Mittwochabend gegen 18.45 Uhr stand ein 18-Jähriger am Hauptbahnhof an einem Imbissstand, als er von einem Mann angesprochen und nach einer Zigarette gefragt wurde. Als der 18-Jährige gerade dabei war, diese zu übergeben, bohrte ihm der Täter einen nicht weiter verifizierbaren Gegenstand in den Rücken und forderte ihn auf mitzukommen. Dieser Aufforderung kam der 18-Jährige widerwillig nach. In der Mittererstraße nahm der Unbekannte aus der Hosentasche dessen Geldbeutel und daraus über 100 Euro Bargeld. Im Anschluss flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. 

Täterbeschreibung: Männlich, 30-40 Jahre alt, 160-170 cm groß, Osteuropäer, Glatzkopf, gab vor aus Russland zu stammen 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare