Weil ihre Kreditkarte nicht funktioniert

Am Hauptbahnhof: Frau rastet komplett aus

+

München - Sie zerschlug zwölf Sektflaschen: Eine 24-jährige Türkin ist am Hauptbahnhof ausgerastet. Der Grund: Sie wollte mit einer ungültigen Kreditkarte bezahlen.

Wie die Polizei mitteilt, versuchte die Frau am Samstagabend gegen 19 Uhr, in einem 24-Stunden-Shop am Hauptbahnhof einzukaufen. Ihre Visakarte wurde an der Kasse aber nicht angenommen - trotz mehrerer Versuche. Das brachte die 24-Jährige so sehr in Rage, dass sie Regale ausräumte, Waren durch den Kassenbereich schmiss und die Sektflaschen zerstörte. 

Ein Glassplitter traf eine Angestellte des Geschäfts im Auge - sie wurde mit dem Notarzt in eine Fachklinik gebracht.

Beamte der Bundespolizei nahmen die Randaliererin vorläufig fest. Erste Ermittlungen ergaben, dass sie bereits am Tag davor in Frankfurt am Main erfolglos versucht hatte, mit ihrer Kreditkarte eine Taxi- sowie eine Hotelrechnung zu bezahlen.

Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung, fahrlässiger Körperverletzung, versuchten Diebstahls und Betrugsverdacht. Der Sachschaden im Shop liegt bei etwa 300 Euro.

mm

Auch interessant

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare