In Fast-Food-Restaurant

Am Hauptbahnhof: Mann durch Burger-King-Scheibe gestoßen

München - In der Silvesternacht ist im Münchner Hauptbahnhof ein Mann durch die Glasscheibe des Burger King gestoßen worden.

Tätliche Auseinandersetzung in der Silvesternacht: Gegen 3 Uhr wurde ein 19-Jähriger von einem 24-Jährigen aus Bernried auf der Galerie des Hauptbahnhofes München im Burger King durch eine Glasscheibe gestoßen.

Die Person erlitt dadurch leichte Schnittverletzungen am Hinterkopf und am Ohr, lehnte jedoch eine ärztliche Behandlung ab. Wie es zu dem Stoß kam, dazu wollte keiner der vermeintlich Alkoholisierten Angaben machen. Jetzt soll die Videoaufzeichnung Klarheit bringen.

mm

Rubriklistenbild: © Bodmer Oliver

Auch interessant

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen
Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare