Eskalation vor dem Hauptbahnhof

Laden-Detektiv verfolgt zwei Diebe: Als er sie stellt, reagieren sie brutal

+
Hier passierte der Diebstahl: Hauptbahnhof München.

Einem Laden-Detektiv fallen zwei Diebe auf, die wertvolle Parfüms in ihren Rucksack packen. Als er sie stellt, reagieren diese brutal. Die Polizei nimmt die Verfolgung auf.

München - Die Polizei München berichtet: Am Donnerstag gegen 14:30 Uhr klauten zwei Ungarn (24 und ein 31 Jahre alt) mehrere Parfüme aus der Auslage eines Kaufhauses am Bahnhofsplatz. Sie versteckten die Parfüme in der Umhängetasche des 24-Jährigen und verließen im Anschluss das Kaufhaus wieder.

Ein 33-jähriger Ladendetektiv konnte den Diebstahl beobachten und nahm die Verfolgung der beiden Tatverdächtigen auf. In der Luitpoldstraße konnte der 33-Jährige die beiden antreffen und ansprechen.

Hauptbahnhof München: Detektiv stellt zwei Diebe, dann wird es brutal 

Als er verlangte, dass sie die entwendeten Waren herausgeben sollten, schlug ihm der 31-Jährige unvermittelt mit der Faust auf die Brust und entfernte sich im Anschluss weiter in Richtung Karlsplatz. Der Ladendetektiv hielt nun den 24-Jährigen am Arm fest, welcher mehrmals auf den 33-Jährigen einschlug. Dieser konnte den 24-Jährigen jedoch weiterhin festhalten.

Einige Augenblicke später kehrte der 31-Jährige zurück und schlug nun ebenfalls auf den Detektiv ein und trat ihm gegen das Knie.

Attacke auf Detektiv durch Diebe am Hauptbahnhof München - Polizei nimm Verfolgung auf

Beide Tatverdächtige konnten schließlich durch die verständigten Polizeibeamten vor Ort festgenommen werden. Auch gegenüber den eingesetzten Beamten verhielten sich beide äußerst aggressiv und unkooperativ, sodass eine Fesselung mittels Handfesseln notwendig war. Die beiden Tatverdächtigen waren sichtlich alkoholisiert.

Sie wurden der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt. Dort werden sie heute dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt. Gegen beide wird unter anderem eine Anzeige wegen des räuberischen Diebstahls erstattet.

Das Kommissariat 61 hat die Ermittlungen übernommen.

mm/tz

Eine Frau (18) ist am Hauptbahnhof München völlig ausgeflippt. Die junge Frau war betrunken und attackierte mehrere Frauen - wohl wegen einer Kleinigkeit.

Lesen Sie auch: Dietramszell: Biker wird von Suzuki 50 Meter in Wald geschleudert

In München flüchteten zwei Diebe mit ihrer Beute aus einem Laden in Moosach. Ein Polizist lief den Männern hinterher. Doch die Verfolgung wurde jäh beendet.

Auch interessant

Meistgelesen

Bei Amateurkick in München: Torwart (43) spurtet über komplettes Feld - und tritt Gegner gegen den Kopf
Bei Amateurkick in München: Torwart (43) spurtet über komplettes Feld - und tritt Gegner gegen den Kopf
Dramatische Rettung: Schwer verletzter Bauarbeiter steckt über eine Stunde mit Fuß in Maschine fest
Dramatische Rettung: Schwer verletzter Bauarbeiter steckt über eine Stunde mit Fuß in Maschine fest
MVG-Kracher: Kommt das Kombi-Ticket nach München?
MVG-Kracher: Kommt das Kombi-Ticket nach München?

Kommentare