Kurzzeitig kein S-Bahn-Halt

Falsches Signal: Hauptbahnhof in München geräumt

München - Schrecksekunde am Münchner Hauptbahnhof: Kurzzeitig wurde am Donnerstagvormittag das S-Bahn-Zwischengeschoss geräumt, da die Feuerwehr ein falsches Signal erhalten hatte.

Offenbar hat ein Rauchmelder gegen 11 Uhr am S-Bahnsteig 1 im Untergeschoss des Münchner Hauptbahnhofes Alarm ausgelöst. Aus Sicherheitsgründen wurde der Bereich umgehend geräumt, S-Bahnen fuhren ohne Halt durch. Laut Polizei handelte es sich allerdings um einen Fehlalarm. Es habe zu keiner Zeit eine Gefahr für die Fahrgäste bestanden.

S-Bahn-Fahrgäste haben an diesem Donnerstag kein leichtes Leben: Am Morgen hat eine Störung an einem Stellwerk die Stammstrecke stundenlang lahmgelegt und für Chaos im Berufsverkehr gesorgt.

kg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare